Mahlen/Mischen

 

Zum Mahlen und Mischen
Ihres Futters setzen wir drei mobile Buschhoff Mühlen ein.

Sie arbeiten nach dem bewährten Buschhoff-System. Sobald das Schrot die durch das Sieb bestimmte Struktur hat, wird es pneumatisch zur Kombischleuse gefördert und anschliessend dem Mischer zugeführt. Quetschfutter wird ebenfalls pneumatisch zur Schleuse gefördert, dadurch wird das Quetschgut besonders geschont. Gleichmässige Futterstruktur und hohe Leistung sind das Ergebnis.

Die Futterstruktur kann direkt nach der Verarbeitung durch Probeentnahme überprüft werden.
Weitere Futterkomponenten, wie z.B. Sojaschrot, können unverarbeitet in den Mischer gefördert werden.

 

Weitere Bilder bitte klicken:

MahlenMischen3